English version /German version 

Q. Indo European: Excellency, thank you for agreeing to give an interview to our viewers on the occasion of International Day of Yoga. Unlike the past events, this year is bit different due to the corona epidemic. Can you highlight the significant aspects of this year’s IDY

CG: At the outset, I would like to extend my greetings to your viewers and would like to advise them to stay safe and healthy during this trying times. Yes, you are correct that this year’s IDY will be different as the theme for this year’s IDY is ” Yoga at Home and Yoga with Family”. Due to the unprecedented situation posed by the corona epidemic, no mass gathering is advisable this year and therefore people are being encouraged to practice yoga at their homes with participation from the entire family. Prime Minister in the run up of the IDY had spoken about this in his radio broadcast ” Mann ki Baat” where he encouraged people to stay active and fit during the coronavirus pandemic. You may be aware that he had also launched a video blogging competition, ” My Life, My Yoga” contest, a joint effort by the Ministry of Ayush and ICCR, where he invited citizens to participate and post their videos. I would urge your viewers to participate in this contest enthusiastically so that we have a winner from our area of jurisdiction, Bavaria and BW.

Q: Indo European: Can you run us through the program of IDY being organised by the Consulate.

CG: In keeping up with the spirit as enunciated by our Prime Minister, the Consulate is celebrating the sixth edition IDY on 21st June on a virtual platform which will be streamed from Facebook, You Tube, Twitter and Instagram beginning from 1000 hrs. We have received enthusiastic response from the yoga organisations and studios from our region for which we are thankful. In fact due to the overwhelming response, we had to accommodate some groups before the main event as a curtain raiser. The main program on 21 June starts at 1000 hrs and will be followed by the Common Yoga Protocol whose basic purpose is to create general awareness among people and work towards harmony and peace through Yoga. This will be followed by yoga demonstrations based on different themes keeping in view that this IDY is being performed against the biggest challenge posed by the Corona virus to humankind. The different themes are “Yoga for Women”, Yoga for children and Yoga for stress relief, physical and mental well being etc. The focus is on how we can cope up with the mental stress and come out with a positive frame of mind. While Yoga has been perceived by many as mainly as a physical event, this crisis has prompted us to delve more closely on the mental aspects of Yoga. We will also be doing a live Yoga quiz in between the events and I would urge everybody to respond and participate. Winner of the quiz will be decided at the end of the program.

Q: Indo European: Excellency, Yoga is very popular in Germany. What steps can we take to make it more popular?

CG: Yes, I agree that Yoga is popular in Germany and there are multitude of Yoga studios at every nook and corner. But that is not surprising considering that Germany has always been a sports nation. The popularity of Bayern Munich is a living proof of that. While conceding that Yoga is getting popular in Germany, there is still immense potential waiting to be tapped and in taking yoga to the interiors of Germany. Yoga should not be seen as merely as an urban fad and it is also important that it is not seen as a commercial enterprise. We need to see how Yoga can be mass based and our effort in this regard is to mainstream yoga so as to reach a wider section of the populace. Over the years, we have been focusing on doing events related to Yoga and Ayurveda and we would like to thank again the various yoga and Ayurveda organisations who have given us full support.

Q:Indo European: Excellency, we heard that you are a keen sportsmen. Do you practice yoga regularly?

CG: I am an avid sports buff and happy to be in a city which has Bayern Munich. I do watch these games keenly. Since my teenage years, weightlifting has been my passion which I continue to do so till now. I make it a point to supplement it with Yoga as it offers more flexibility to my movements. Of course, the meditation benefits of yoga are well known and this has helped me tremendously in discharging my duties

Bollywood Super Star Ms Amisha Patel  shows her support on International Day of Yoga Celebrations in Munich Germany.

Join us for virtual celebrations on 21 June 2020 #IDY2020 #IndiaGermany

 

German version

Q:Indo-Europäer: Exzellenz, ich danke Ihnen, dass Sie sich bereit erklärt haben, unseren Zuschauern anlässlich des Internationalen Tages des Yoga ein Interview zu geben. Im Gegensatz zu den Veranstaltungen der vergangenen Jahre ist diese aufgrund der Corona-Epidemie etwas anders. Könnten Sie die wesentlichen Merkmale des diesjährigen IDY vorstellen?

CG: Zu Beginn möchte ich Ihre Zuschauer grüßen und ihnen raten, in dieser schwierigen Zeit sicher und gesund zu bleiben. Ja, Sie haben Recht, dass der diesjährige IDY anders ablaufen wird, denn das Thema des diesjährigen IDY lautet “Yoga zu Hause und Yoga mit der Familie”. Aufgrund der beispiellosen Situation, die durch die Corona-Epidemie entstanden ist, ist in diesem Jahr keine Massenveranstaltung ratsam. Deshalb werden die Menschen ermutigt, stattdessen Yoga unter Beteiligung der ganzen Familie daheim zu praktizieren. Der Premierminister hatte im Vorfeld des IDY in seiner Radiosendung “Mann ki Baat” darüber gesprochen, in der er die Menschen anspornte, während der Coronavirus-Pandemie aktiv und fit zu bleiben. Wie Sie vielleicht wissen, hatte er auch einen Video-Blogging-Wettbewerb “Mein Leben, mein Yoga” ins Leben gerufen, eine gemeinsame Initiative des Ayush-Ministeriums und des ICCR, wo er die Bürger einlud, sich zu beteiligen und ihre Videos zu veröffentlichen. Ich möchte Ihre Zuschauer auffordern, sich mit Engagement an diesem Wettbewerb zu beteiligen, damit wir einen Gewinner aus unserem Zuständigkeitsbereich von Bayern und BW haben können.

Q: Indo-Europäer: Können Sie uns durch das Programm des IDY führen, das vom Konsulat organisiert wird?

CG: In Übereinstimmung mit dem Geist, den unser Premierminister zum Ausdruck gebracht hat, feiert das Konsulat am 21. Juni die sechste Ausgabe des IDY auf einer virtuellen Plattform, die ab 10:00 Uhr auf Facebook, YouTube, Twitter und Instagram gestreamt wird. Wir haben begeisterte Reaktionen von den Yoga-Organisationen und -Studios aus unserer Region erhalten, wofür wir dankbar sind. Tatsächlich mussten wir aufgrund der überwältigenden Resonanz schon einige Gruppen im Vorfeld der Hauptveranstaltung als Auftakt unterbringen. Das Hauptprogramm am 21. Juni beginnt um 10:00 Uhr und wird gefolgt von dem Common Yoga Protocol, dessen grundlegender Zweck es ist, ein allgemeines Bewusstsein unter den Menschen zu schaffen und durch Yoga auf Harmonie und Frieden hinzuarbeiten. Im Anschluss daran werden Yoga-Vorführungen zu verschiedenen Themen stattfinden, wobei man im Auge behält, dass dieser IDY gegen die große Herausforderung des Corona-Virus für die Menschheit durchgeführt wird. Die verschiedenen Themen sind “Yoga für Frauen”, Yoga für Kinder und Yoga zum Stressabbau, für körperliches und geistiges Wohlbefinden usw. Der Schwerpunkt liegt auf der Frage, wie wir mit dem mentalen Stress fertig werden und mit einem positiven Gemütszustand herauskommen können. Während Yoga von vielen als ein hauptsächlich physisches Erlebnis wahrgenommen wurde, hat uns diese Krise dazu veranlasst, uns näher mit den mentalen Aspekten des Yoga zu befassen. Zwischen den Veranstaltungen werden wir auch live ein Yoga-Quiz starten, und ich möchte alle dazu auffordern, darauf zu antworten und daran teilzunehmen. Der Gewinner des Quiz wird am Ende des Programms genannt werden.

Q:Indo-Europäer: Exzellenz, Yoga ist in Deutschland sehr beliebt. Welche Möglichkeiten können wir nutzen, um es zu noch weiter zu verbreiten?

CG: Ja, ich stimme zu, dass Yoga in Deutschland sehr populär ist, und es gibt eine Vielzahl von Yoga-Studios an jeder Ecke. Aber das ist nicht überraschend, wenn man bedenkt, dass Deutschland schon immer eine Sportnation war. Die Beliebtheit von Bayern München ist ein lebender Beweis dafür. Auch wenn man anerkennt, dass Yoga in Deutschland immer beliebter wird, gibt es immer noch ein immenses Potenzial, das nur darauf wartet, genutzt zu werden und Yoga in die Mitte Deutschlands zu bringen. Yoga sollte nicht nur als eine urbane Modeerscheinung angesehen werden, und es ist auch wichtig, dass es nicht als ein kommerzielles Geschäft betrachtet wird. Wir müssen sehen, wie Yoga massentauglich gemacht werden kann, und unser Bemühen in dieser Hinsicht besteht darin, Yoga zu verbreiten, um einen größeren Teil der Bevölkerung zu erreichen. Im Laufe der Jahre haben wir uns darauf konzentriert, Veranstaltungen im Zusammenhang mit Yoga und Ayurveda zu organisieren, und wir möchten uns nochmals bei den verschiedenen Yoga- und Ayurveda-Organisationen bedanken, die uns ihre volle Unterstützung gewährt haben.

Q: Indo-Europäer: Exzellenz, wir haben gehört, dass Sie ein engagierter Sportler sind. Praktizieren Sie regelmäßig Yoga?

CG: Ich bin ein begeisterter Sportfan und glücklich, in der Stadt des Bayern München zu leben. Ich verfolge diese Spiele sehr aufmerksam. Seit meiner Teenagerzeit ist Gewichtheben meine Leidenschaft, die ich bis heute ausübe. Ich lege Wert darauf, es mit Yoga zu ergänzen, da es meinen Bewegungen mehr Flexibilität verleiht. Natürlich sind die meditativen Vorteile von Yoga bekannt, was mir auch bei der Erfüllung meiner Pflichten sehr geholfen hat.

More details :

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

For More Information or Event Query

Venkkat Prannit Nissankara
venkkatprannitnissankara